Flughafen München:
Planung der Infrastruktur für ein neues Parkhaus

(03.12.2018)

Die Flughafen München GmbH plant den Neubau des Parkhauses P21/22. Dafür sind die derzeit genutzten Flächen und Gebäude frei zu machen und zurückzubauen. Durch die Neuanordnung des Verkehrssystems, den Neubau des Parkhauses und der Erweiterung der Infrastruktur werden verschiedene Aktivitäten in ein von den Flughafen München beteiligten Einheiten in das Gesamtsystem „Airsite Nord“ für den Zeitraum 2018 bis 2020 zugsammengeführt.

Aufgabe der pirker + pfeiffer ingenieure ist die Planung der Infrastruktur des neuen Parkhauses. Die Planungsleistungen umfassen die Leistungsbereiche Verkehrsanlagen, Ingenieurbauwerke und Technische Ausstattung. Ebenfalls Bestandteil ist die Planung bzw. Umplanung von Ver- und Entsorgungsleitungen im Bereich des Parkhauses.
Die Umsetzung der Maßnahme ist im 2. Quartal 2019 geplant. Die Örtliche Bauüberwachung ist Bestandteil der Gesamtleistung.